top of page

Der Ablaufplan für die Central European Rally steht

Paneuropäisches Rallye-Highlight mit 313 WP-Kilometern. Vier Tage Rallye-Action in der Mitte Europas. Großteil der Prüfungen kompakt im Dreiländereck Deutschland–Österreich–Tschechien



Vier Tage in Wertung, 313 WP-Kilometer auf Bestzeit, 1.650 km Gesamtdistanz: Der Ablauf der Central European Rally, der vorletzte Saisonlauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft WRC, nimmt immer mehr Konturen an. Schon am Donnerstagmittag (26. Oktober) stehen nach der Startzeremonie in der tschechischen Hauptstadt Prag die ersten beiden Wertungsprüfungen an. Freitags und samstags sind für die Teams jeweils sechs Prüfungen geplant, am Sonntag folgen noch einmal vier WPs. Bis es an diesem letzten Wettbewerbstag um 14:30 Uhr zur Siegerehrung ins Stadtzentrum von Passau geht, führt die Route die besten Rallyepiloten der Welt damit über insgesamt 18 Prüfungen im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und Tschechien. Start- und Zielpunkt der einzelnen Tagesetappen ist jeweils der Servicepark in Passau. Informationen, Dokumenten-Downloads und Ticketshop zur Veranstaltung finden sich auf der offiziellen Homepage unter centraleuropeanrally.eu.


Die ersten Tage der neu geschaffenen Rallye stehen im Zeichen der herausfordernden Prüfungen in Tschechien. Nach dem Start in Prag am Donnerstag (13:00 Uhr) und der anschließenden kompakten Prüfung auf der Pferderennbahn Chuchle am Rand der Goldenen Stadt geht es geradewegs in Richtung Südböhmen. Bei Klatovy gibt es am frühen Abend einen Rundkurs mit bester Infrastruktur und großen Flächen für Zuschauerplätze. Der erste Rallyetag endet dann im Passauer Servicepark, der auch in den Tagen darauf den zentralen Start- und Zielpunkt der Rallye bildet. Am Freitag geht es bereits am frühen Morgen auf die sechs WPs in Tschechien. Ab 9:50 Uhr drehen sich dort die Motoren, in der Mittagszeit werden das Regrouping und die Tire Fitting Zone in Prachatice angesteuert. Ab 14:32 Uhr geht es dann auf die zweite Schleife über die gleichen Strecken, die ersten Fahrzeuge kehren ab 19:24 Uhr nach Passau zurück.


Am Samstag und Sonntag bewegen sich die Rallyeteams im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Österreich und passieren dabei gleich mehrfach die Landesgrenzen. So geht es nach dem MorgenService in Passau ab 8:15 Uhr zunächst auf zwei Prüfungen in Österreich, wobei ab 10:01 Uhr der erste Durchgang auf der mit knapp 28 km längsten Prüfung der gesamten Rallye auf dem Programm steht. Für den Service am Mittag (ab 13:00 Uhr) kehren die Teams nach Passau zurück, um ab 15:15 Uhr die zweite Schleife über die drei WP-Strecken der Samstagsetappe in Angriff zu nehmen. Ganz kompakt wird dann der letzte Tag, wenn es am frühen Morgen zwei Prüfungen mit je zwei Durchgängen gibt. Die WP Böhmerwald startet um 8:06 Uhr, danach führt der Weg über ein Regrouping zum ersten Durchgang auf der Prüfung Passauer Land (ab 9:35 Uhr). Der zweite Durchgang der Böhmerwald-WP wird um 10:34 Uhr gestartet. Ab 12:15 Uhr gibt es dann den finalen Showdown mitsamt Extrapunkten auf der „Wolf Powerstage Passauer Land”. Von dort aus gibt es dann nur noch einen Weg zu bewältigen, nämlich die Strecke bis zum Zieleinlauf mit anschließender Siegerehrung im Stadtzentrum von Passau.


Der Zeitplan in Kürze*

Donnerstag, 26. Oktober 2023 13:00 Uhr Startzeremonie (Prag, CZE) 14:05 Uhr WP 01 – Velká Chuchle (CZE) 2,44 WP-km 18:05 Uhr WP 02 – Rundkurs Klatovy (CZE) 8,92 WP-km 20:45 Uhr Ankunft Servicepark Passau (GER)


Freitag, 27. Oktober 2023 07:00 Uhr Service, Servicepark Passau (GER) 09:50 Uhr WP 03 – Vlachovo Březí 1 (CZE) 13,71 WP-km 10:42 Uhr WP 04 – Zvotoky 1 (CZE) 24,29 WP-km 12:15 Uhr WP 05 – Šumavské Hoštice 1 (CZE) 23,37 WP-km 13:02 Uhr Regrouping und Tire Fitting Zone Prachatice (CZE) 14:32 Uhr WP 06 – Vlachovo Březí 2 (CZE) 13,71 WP-km 15:24 Uhr WP 07 – Zvotoky 2 (CZE) 24,29 WP-km 16:59 Uhr WP 08 – Šumavské Hoštice 2 (CZE) 23,37 WP-km 19:24 Uhr Flexi Service und anschl. Parc fermé, Servicepark Passau (GER)


Samstag, 28. Oktober 2023 07:00 Uhr Service, Servicepark Passau (GER) 08:15 Uhr WP 09 – Schärdinger Innviertel 1 (AUT) 16,02 WP-km 10:01 Uhr WP 10 – Mühltal 1 (AUT) 27,83 WP-km 11:05 Uhr WP 11 – Knaus Tabbert Bayerischer Wald 1 (GER) 11,88 WP-km 13:00 Uhr Regrouping, Servicepark Passau (GER) 15:15 Uhr WP 12 – Schärdinger Innviertel 2 (AUT) 16,02 WP-km 17:01 Uhr WP 13 – Mühltal 2 (AUT) 27,83 WP-km 18:05 Uhr WP 14 – Knaus Tabbert Bayerischer Wald 2 (GER) 11,88 WP-km 19:55 Uhr Flexi Service und anschl. Parc fermé, Servicepark Passau (GER)


Sonntag, 29. Oktober 2023 06:20 Uhr Service, Servicepark Passau (GER) 08:06 Uhr WP 15 – Böhmerwald 1 (AUT) 17,25 WP-KM 08:33 Uhr Regrouping Ulrichsberg (AUT) 09:35 Uhr WP 16 – Passauer Land 1 (GER) 16,37 WP-km 10:34 Uhr WP 17 – Böhmerwald 2 (AUT) 17,25 WP-km 11:01 Uhr Regrouping Ulrichsberg (AUT) 12:15 Uhr WP 18 – Wolf Powerstage Passauer Land 2 (GER) 16,37 WP-km 14:30 Uhr Ziel / Podium, Passau (GER) *): Die Zeiten beziehen sich jeweils auf das Eintreffen des ersten Wettbewerbsfahrzeugs

Comments


bottom of page