top of page

News und Stimmen WP6

Die Central European Rally wurde nach einem kurzen Reifenservice fortgesetzt. Im Service stand den Crews nur begrenzte Unterstützung zur Verfügung. Sie konnten nur auf die in ihren Autos mitgeführten Ersatzteile zurückgreifen, um Reparaturen und Setup-Änderungen vorzunehmen. Der WM-Führende Kalle Rovanperä konnte am Vormittag seine vorteilhafte Position ausnutzen. Nun traf er auf dem zweiten Durchgang auf den Schlamm und das Geröll, dass seine Rallyekollegen auf den Asphalt gezogen hatten. Am Vormittag hatte er die 13,66 km lange Etappe nach Vlachovo Březí in einer Zeit von 7 Minuten und 8,2 Sekunden auf freier Strecke absolviert, während er am Nachmittag auf dem schlammigen Untergrund 8,5 Sekunden langsamer war. Teamkollege und Titelrivale Elfyn Evans nahm Rovanperä auf seiner Fahrt zum zweiten Platz in der Gesamtwertung 1,7 Sekunden ab, während der drittplatzierte Thierry Neuville die Zeit von Rovanperä für Hyundai um 0,6 Sekunden unterbot. Die Prüfung wurde abgebrochen, nachdem sie die ersten sechs Fahrzeuge absolviert hatten, da sich Zuschauer in den Sicherheitsbereichen aufhielten. Die Fahrzeuge sind nun auf dem Weg zur nächsten Wertungsprüfung.


#69 Kalle Rovanperä (FIN) / Jonne Halttonen (FIN), Toyota GR Yaris Rally1 Hybrid

"Es ist definitiv ziemlich knifflig, auch wenn wir uns auf der Prüfung nicht wirklich angestrengt haben. Ich hoffe, dass dies die schlechteste Prüfung der Schleife war, ich weiß es nicht, aber hoffen wir, dass unsere Pace im Vergleich zu den Jungs hinter uns noch in Ordnung ist."


#33 Elfyn Evans (GBR) / Scott Martin (GBR), Toyota GR Yaris Rally1 Hybrid

"Ich bin mir nicht sicher, ob irgendjemand hier ein gutes Gefühl haben wird, um ehrlich zu sein. Es sind ziemlich schreckliche Bedingungen, aber wir haben getan, was wir konnten."


#11 Thierry Neuville (BEL) / Martijn Wydaeghe (BEL), Hyundai i20 N Rally1 Hybrid

"Um ehrlich zu sein, kann ich nicht mehr tun. Ich hatte eine saubere Prüfung und ich tue, was ich kann. Heute Morgen waren die Prüfungen sehr knifflig und wurden immer schmutziger, jetzt ist es ähnlich und ich tue, was ich kann. Es ist nicht so, wie es sein sollte. Wir haben eine falsche Setup-Wahl getroffen und es gibt nichts, was wir in der Mitte des Tages ohne Service hätten tun können."

Comments


bottom of page