top of page

Jeden Tag Highlights im Rahmenprogramm

Tschechisches Staatsoberhaupt Petr Pavel startet die Teams vor dem Prager Präsidentenpalast auf dem weltberühmten Hradschin-Platz. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ehrt die Sieger des neuen Weltmeisterschaftslaufs am Sonntagnachmittag in Passau. Fan-Highlights locken an allen Veranstaltungstagen zur Central European Rally – Konzerte in Klatovy und in Peilstein



Für Fans gehen die Tore bei der Central European Rally vom 26. bis 29. Oktober ganz weit auf: Schon ab Mittwoch (25. Oktober) können die Besucher jeden Tag die Action der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und ein umfangreiches Rahmenprogramm erleben. Donnerstags werden sich beim Start der tschechische Präsident Petr Pavel und Petr Fiala als Ministerpräsident der Republik höchstpersönlich die Ehre geben. Und auch der Zieleinlauf zeigt den großen Rückhalt der brandneuen Veranstaltung bei den wichtigsten Entscheidungsträgern: In Passau übergibt der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder gemeinsam mit Christian Bernreiter (Bayerischer Minister für Wohnen, Bau und Verkehr) und Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Pokale. Auf und neben der Strecke wartet zwischen diesen Highlights ein prall gefülltes Programm auf die Besucher. Auch musikalische Höhepunkte gehören zum Angebot: In Klatovy (Tschechien) spielt am Donnerstagabend die Modern-Folk-Band Čechomor. In der riesigen Fanzone im österreichischen Peilstein singen Nana Falkner (Voice of Germany) und die Chartstürmer „folkshilfe” am Freitagabend open air. Direkt am Servicepark (Dreiländerhalle Passau) gibt es am Samstagabend heiße Beats mit den Sugarsouls. Informationen und Zeitpläne sowie Lagepläne der Zuschauerzonen entlang der 18 Wertungsprüfungen (WPs) finden sich auf der offiziellen Homepage der Rallye unter centraleuropeanrally.eu.


Schon mittwochs gibt es einen ersten Vorgeschmack

Bereits vor dem eigentlichen Start zum vorletzten Saisonlauf der WRC sind die Teams vor Ort. Während die Mechaniker die Rallyefahrzeuge auf den Einsatz vorbereiten, sind Piloten und Co-Piloten beim so genannten „Recce“ auf den Prüfungen unterwegs, um ihre Notizen in die sogenannten Gebetbücher zu schreiben. Spätestens am Mittwoch (26. Oktober) können Fans deshalb auch einen Blick in den Servicepark in Passau wagen: Hier, auf dem Messeplatz in Kohlbruck, beziehen die Teams für die Dauer der Rallye ihr Hauptquartier und die Besucher können ihnen bei der Arbeit immer wieder zusehen – der Eintritt in den Service ist in jedem Ticket mit enthalten. Wer (noch) kein Ticket hat, kann vor Ort den Service-Eintritt für 5 Euro haben, rund um die Dreiländerhalle ist der Eintritt an allen Veranstaltungstagen sogar frei. Neben Teams und Industrieausstellung gibt es hier Merchandising, Catering und einige Attraktionen mehr zu erleben. Am Mittwochnachmittag dann heulen bei Tittling erstmals die Motoren – dort gibt es auf einem kompakten 3,4-km-Kurs beim Shakedown den letzten Test unter Praxisbedingungen (ab 16:00 Uhr). Auch hier ist der Eintritt frei.


Prolog-Tag am Donnerstag mit glanzvollem Start und zwei besonderen WPs

Nach einem finalen kurzen Recce auf der außergewöhnlichen Strecke der Super Special Stage 1 am Vormittag treffen die Teams kurz vor Mittag auf dem Prager Hradschin-Platz ein. Dort gibt es ab 11:30 Uhr beim Ceremonial Start ein Vorprogramm mit Autogrammstunde, öffentlicher Pressekonferenz und Gruppenfoto, bevor um 13:00 Uhr endlich das erste Fahrzeug von Präsident Petr Pavel auf die Rallye-Reise geschickt wird. Bereits eine Stunde später werden die ersten Bestzeiten auf der ultrakompakten Prüfung Velká Chuchle gesetzt: Der 2,4 km lange Kurs auf der Pferderennbahn der tschechischen Metropole gehört zweifellos zu den Highlights für Fans. Schon vor den Fights der WRC-Stars können die Fans hier Renn- und Rallyefahrzeuge auf der Strecke erleben, auf dem Gelände der Sportanlage warten zudem viele weitere Attraktionen von Ausstellungsfahrzeugen bis zum Rallye-Simulator. Für das WRC-Feld geht es anschließend auf den Transfer in das erste Regrouping des Wochenendes im Ortskern von Klatovy. Dort können Fans ab 13:00 Uhr auf dem zentralen Náměstí míru (Friedensplatz) das Geschehen in Prag auf der LED-Wand in der Fan-Zone live mitverfolgen. Das Autocentrum Šmucler präsentiert hier auch die historischen und modernen Fahrzeuge aus der Geschichte des traditionsreichen Rundkurses, die zwischen 13:00 Uhr und 16:30 Uhr auf der Super Special Stage vor den Toren der Stadt zu sehen sind (SSS2 – Circuit of Klatovy). Übrigens: Auch in der Fanzone 1 (Spitzkehre am Ortsausgang) sind zwei LED-Wände aufgestellt, auf denen Start und SSS1 live übertragen werden. Nach dem Regrouping (ab 16:40 Uhr) und der anschließenden Super Special Stage (ab 18:05 Uhr) geht es in der Fanzone im Stadtzentrum weiter, wo ab 20:00 Uhr die Band Čechomor ihre Folksongs bringt.


Freitag: Riesen-Fanzone und Chart-Stürmer-Konzert Peilstein – der längste Rallye-Tag

Beim sportlichen Geschehen stehen am Freitag die Prüfungen Vlachovo Březí, Zvotoky und Šumavské Hoštice auf dem Programm, auf denen vormittags und nachmittags je ein Durchgang absolviert wird. Die Fanzonen dort und sicher auch das Regrouping mit Technical Zone am Mittag in Prachatice (ab 13:02 Uhr) werden sehr viele Fans anziehen. Parallel geht die Party in der größten Fanzone der Rally im österreichischen Peilstein bereits los. Hier, wo am Samstag die WP Mühltal endet, wird den Besuchern ein umfangreicher Service geboten. Der große Fanbereich bietet etwa einen LED-Screen auf der ab 14:00 Uhr die Rallyeaction aus Tschechien zu sehen ist. Außerdem gibt es hier kostenloses W-Lan, einen Kinderspielplatz, ein Streedfoodfestival und vieles mehr. Höhepunkt ist ein Open-Air-Konzert auf der LT1-Showbühne am Freitagabend, bei dem ab 18:00 Uhr Nana Falkner (Voice-of-Germany) den Auftakt macht. Ab 19:00 Uhr heizen die Austro-Rocker Mundhoat ein, bevor ab 20:00 Uhr die Chartstürmer von „folkshilfe“ die Bühne erobern. Tickets (jeweils 34 Euro) für das Konzert gibt es im Vorverkauf unter oeticket.com.


Samstag mit „Königsprüfung“

Die LT1-Showbühne in Peilstein bleibt auch am Samstag ein Anziehungspunkt für die Besucher. Unter anderem gibt es hier ab vormittags die Rallye-Action live auf den großen LED-Screens. „The Voice“-Talent Nana Falkner intoniert die österreichische Nationalhymne, ab mittags gibt es Musik und Moderationen. Natürlich laden abermals Attraktionen, die Foodtrucks, Souvenir-Stände, Kinderspielplatz, kostenloses Wi-Fi, RedBull-Truck und vieles mehr zum Verweilen ein. Bis in den Abend hinein zieht sich die Rallyeparty, bei der am Schluss DJs auflegen. Auf der deutschen Seite der Grenze bildet die WP 11/14 Knaus Tabbert Bayerischer Wald einen Anziehungspunkt – genauer gesagt die Fanzone 2: Hier bei Lackenhäuser gibt es in der Hochwaldhalle direkt an der Fanzone schon ab 7:00 Uhr Frühstück. Eigens für die Fans aus Schweden, Finnland, Norwegen und Estland ist hier eine „Scandinavian Corner“ ausgewiesen. Beim zweiten Durchgang am Abend gibt es an der Fanzone ab 18:00 Uhr Special Effects und ab 20:00 Uhr die After-Race-Party, bei der ein DJ in der Hochwaldhalle auflegt. Überhaupt ist der Rallyetag prall gefüllt, schließlich steht etwa auch die „Königsprüfung“ der Rallye auf dem Programm: Die Mühltal-WP ist mit 28 Kilometern auf Bestzeit die längste der Veranstaltung. In der Fanzone 4 oberhalb von Peilstein gibt es dort sogar einen eigens aufgebauten Sprung, der dem Geschehen noch mehr Würze gibt. Für den Mittagsservice (ab 13:45 h) und am Abend (19:45 Uhr) geht es für die Rallyefahrzeuge dann jeweils zurück in den Service nach Passau, der damit an diesem Tag noch stärker in den Fokus der Fans kommen wird. Hier, in der Fan-Arena an der Dreiländerhalle gibt es ab 19:30 Uhr heiße Beats, wenn die Sugarsouls als Liveband auf die Bühne gehen.


Sonntag: Powerstage und Siegerehrung

Der Blick nach Passau gilt erst recht am Sonntag, wenn die finalen Wertungskilometer absolviert werden. Zwei Durchgänge auf den Prüfungen Böhmerwald und Passauer Land sind angesetzt, wobei die finale Runde auf letzterer als „Wolf Powerstage” gewertet wird. Hier gibt es wertvolle Zusatzpunkte zu gewinnen und im Anschluss an diese Prüfung bleibt für Sieger und Platzierte nur noch der Weg nach Passau, wo vor dem Rathaus bereits die Siegerehrungstribüne aufgebaut ist. Bereits ab 12:00 Uhr sind dort entscheidenden Kilometer live auf dem LED-Screen zu sehen. Ab 14:00 Uhr gibt es Interviews und die eigentliche Siegerehrung ab 14:30 Uhr. Kurz vor 15:00 Uhr werden dann die Top-Drei-Fahrzeuge vor die Bühne rollen, wo die Cockpit-Teams ihre wohlverdienten Preise aus der Hand von Ministerpräsident Markus Söder, Christian Bernreiter (Bayr. Minister für Wohnen, Bau und Verkehr) und Jürgen Dupper (Oberbürgermeister Stadt Passau) entgegennehmen können.


Zeitplan Besucher-Highlights

Mittwoch, 25. Oktober

16:00 Uhr Shakedown, Tittling

Donnerstag 26. Oktober

11:30 – 12:00 h Autogrammstunde P1-Piloten an der Startrampe in Prag

12:15 – 12:50 h FIA WRC Meet the Crews / öffentliche Pressekonferenz mit Teamvertretern und Fahrern / Beifahrern an der Startrampe in Prag

12:50 – 12:55 Gruppenfoto an der der Startrampe in Prag (Fahrer und Offizielle)

13:00 h Show-Start, Startrampe Hradschin Prag Beginn Rahmenprogramm am Regrouping und auf dem Rundkurs in Klatovy

14:05 h Super Special Stage 1 – Velká Chuchle

16:51 h Regrouping und Technical Zone Klatovy

18:05 h Super Special Stage 2 – Circuit of Klatovy 20:00 h Modern-Folk-Konzert mit der Gruppe Čechomor am Regrouping in Klatovy

20:35 h Parc Fermé & Technical Zone sowie anschl. Flexi Service, Messepark Passau

Freitag, 27. Oktober

09:50 h WP 03 – Vlachovo Březí 1

10:42 h WP 04 – Zvotoky 1

12:15 h WP 05 – Šumavské Hoštice 1

Ab 13:52 h Regrouping und Technical Zone Prachatice

Ab 14:00 h Programm in der Fanzone Peilstein (Arena der Union Dreihans Peilstein)

14:32 h WP 06 – Vlachovo Březí 2

15:24 h WP 07 – Zvotoky 2

16:59 h WP 08 – Šumavské Hoštice 2

18:00 h Beginn Vorprogramm Open-Air-Konzert Peilstein (Nana Falkner und Mundhoat)

19:14 h Parc Fermé & Technical Zone sowie anschl. Flexi Service, Messepark Passau

Ab 20:00 h Open-Air-Konzert mit folkshilfe auf der LT1-Bühne in Peilstein

Samstag, 28. Oktober

Ab 07:00 h Rallye-Frühstück, Hochwaldhalle Lackenhäuser

08:15 h WP 09 – Schärdinger Innviertel 1

10:01 h WP 10 – Mühltal 1

11:05 h WP 11 – Knaus Tabbert Bayerischer Wald 1

13:45 h Regrouping & Technical Zone Passau Servicepark

15:15 h WP 03 – Schärdinger Innviertel 2

17:01 h WP 13 – Mühltal 2

18:05 h WP 14 – Knaus Tabbert Bayerischer Wald 2 mit Special Effects an der Fanzone 2

19:30 h Livemusik mit den Sugarsouls, Fan-Arena Dreiländerhalle Passau

19:45 h Parc Fermé & Technical Zone sowie anschl. Flexi Service, Messepark Passau

20:00 h After-Race-Party an der Fanzone 2 der WP 11/14 Knaus Tabbert Bayerischer Wald

Sonntag, 29. Oktober

08:06 h WP 15 – Böhmerwald 1

09:35 h WP 16 – Passauer Land 1

08:33 h Regrouping Ulrichsberg

10:34 h WP 17 – Böhmerwald 2

12:15 h WP 18 – Wolf Powerstage Passauer Land 2

12:00 h Start Moderation Tribüne Passau und Liveübertragung Powerstage

14:00 – 14:30 h Interviews

14:30 – 14:55 h Siegerehrung WRC2 und WRC bis Platz 4

14:55 – 15:10 h Siegerehrung WRC Top3 und Pokalübergabe durch Ministerpräsident Markus Söder, Christian Bernreiter (Bayr. Minister für Wohnen, Bau und Verkehr) und Jürgen Dupper (Oberbürgermeister Stadt Passau)

Comments


bottom of page